2014er Wochenendtour fuer jedermann durch Eifel, Westerwald, an Rhein und Mosel entlang .....

  Info vom 11.04.2014: Das Wochenende an der Mosel ist vorbei und nach der Resonanz auch dieses Jahr wieder gut bei den Mitfahrern angekommen, was auch beim Abschied an den Worten "na dann sehn wir uns ja spaetestens 2015 bei dem Wochenende wieder" zu erkennen war.
Einige "Neue" waren ja dieses Jahr wieder mit von der Partie und so waren es immerhin 13 Moppeds mit Fahrern u Sozia, (also ALLE, die auch zum Wochenende gekommen waren, um dort etwas Mopped zu fahren) die am Samstag bei doch etwas suboptimalen Witterungsbedingungen zur ca 280 km langen Tour starteten. erste Bilder gibts hier ;-))

Hier die Ankuendigung, mit der sich Interessierte fuer das Wochenende entschieden hatten!
Da ich in den vergangenen Jahren Mitfahrer fuer jeweils ein Wochenende begeistern konnte (2011 waren es aufgrund der Vielzahl an Mitfahrern dann 2 WE in Taunus u Westerwald), 2012 in Thueringen und 2013 durch den Taunus), habe ich mich gerne entschlossen, auch 2014 wieder eines stattfinden zu lassen, zu dem jede(r) gerne willkommen ist (Knieschleifer werden allerdings keine Freude an der Tour haben) Allerdings muss ich sagen, dass es keine Kaffeefahrt ist das Motto: 1 Std fahren, dann 2 Std Pause ist hier fehl am Platz
Das Tour-Wochenende war der 09-11 Mai 2014 und ein nettes, gemuetliches Hotel in Kattenes an der Mosel war gebucht, Es waren auch 3 Zimmer in nem anderen Hotel gebucht. (nicht mal 100m entfernt). Einige nahmen auch schon an ner etwas kleineren Freitags-Nachmittags-Tour teil, die gg 14 Uhr am Hotel in Kattenes startete. Abends wurde das WE dann mit nem gemeinsamen Prost, dem anschl Abendessen und nem anschl kleinen Spaziergang an der Mosel begonnen.
Samstags gabs ne Tour, deren Verlauf etwas weiter unten zu ersehen ist!
Ein Abstecher zur Nordschleife des Nuerburgrings, um dort den Privatfahrern etwas zuzuschauen, wie die auf der schoensten Rennstrecke der Welt ihre Runden drehen, konnte leider nicht mit in die Tour integriert werden (was ich gerne gemacht haette), denn leider machte die Nordschleife an diesem Tag fuer Privatfahrten erst um 17:30 Uhr wieder auf, was fuer uns leider zu spaet war, um dort etwas zu verweilen und den "Rasern" noch etwas zuzusehen! Ausserdem fand der FF-Strongman-Run mit mehr als 10tsd gemeldeten Teilnehmern statt, weshalb also den Nuerburgring grosszuegig umfahren wurde, um dem dortigen Verkehrschaos zu entgehen.
Hier die komplette Strecke als gpx Datei zum Download und (zB mit Motoplaner) zum oeffnen hab versucht, sie in Goggel einzustellen, aber was dann angezeigt wird, entspricht in keinster Weise der Route; evtl sitzt das Problem ja vooor der Tastatur ;-)
Die Tour ist in 3 Abschnitte unterteilt, vom Hotel in Kattenes bis zum Cafe Fahrtwind --- vom Cafe Fahrtwind durch Eifel und Westerwald bis nach Seifen --- die letzte Etappe von Seifen zum Hotel in Kattenes, wobei die letzte je nach Vorwaertskommen variiert werden kann, entweder ab Koblenz direkt an die Mosel und zum Hotel, oder am Rhein entlang bis nach Rhens, dort noch n kurzen Halt in der besten Eisdiele der Gegend und/oder am Koenigstuhl mit herrlicher Aussicht einlegen, um dann den Hunsrueck hoch, quer ueber die B327 zur Mosel runter und nach Kattenes ODER von Rhens noch n paar entspannte km weiter am Rhein entlang bis Boppard, um hier direkt am Ortseingang rechts ins Muehlental abzubiegen, ebenfalls den Hunsrueck hoch, geradeaus ueber die B327 und runter an die Mosel nach Kattenes.
Nachdem der Magen dann am Abend auch seine Arbeit verrichtet hatte, wurde von Einigen noch ne kleine Runde zu Fuss im Ort gedreht, wobei die Beine endlich wieder was anderes zu tun hatten, als nur die Fussraste zu belasten ;-))
 



Fuer Sonntag hatte ich noch ne kleine Strecke bis zum Moppedtreff auf dem Feldberg / Taunus zusammengestellt, denn bei wem die Richtung passte und wer keine allzu weite Heimreise mehr hatte, konnte nach dem Fruehstueck dann noch n paar km durch Hunsrueck u Taunus in Angriff nehmen, um vom Feldberg aus dann die entsprechende "Richtung Heimat" einzuschlagen; die A661, die A5 und die A3 sind vom Feldberg aus gut zu erreichen. Der kleine Feldberg-Schlenker ist bei denen, die noch etwas Zeit hatten, sehr gut angekommen ;-)


Das WE war ganz gut gebucht und bis auf 3 Tln, denen die Wettervorhersage etwas zu unsicher war, folgten auch alle dem Aufruf und ihrem "das lass ich mir nicht entgehen"!
Ich glaube im Nachhinein sagen zu koennen, es hat den Teilnehmern genausoviel Spass gemacht, wie auch die von mir ins Leben gerufenen Wochenenden der letzten Jahre. Jedenfalls wollten diejenigen, die sich hier angemeldet hatten, n schoenes Wochenende mit Mopped fahren und anderen Moppedfahrern verbringen, wobei das Mopped fahren in einer interessanten Gegend im Vordergrund stand, aber auch das Zusammensein nicht zu kurz kam.

 

aktuelle Info von Mitte April: Es wird mir (und Euch) nicht vergoennt ;-) sein, mich als Tourguide geniessen zu duerfen, da ich bewegungsmaessig leider "etwas" eingeschraenkt bin, was auch noch "einige Zeit" anhalten duerfte und ans Mopped fahren ist keinesfalls zu denken
Aber es haben sich 2 Mitfahrer gefunden, die den Tourguide machen, (Herzlichen Dank an Veit und Doc) und ich hoffe, dass auch fuer jede(n) jetzt was Passendes dabei ist, was das Tempo angeht. "Steckzwiebelsetzmodus-Tempo" ist ja auch noch nie bei einem der WE gefahren worden und Knieschleifer haetten, wie gesagt, eh auch keine Freude an der Tour , also wird es schon fuer alle passen
Die Reservierungen fuer die kleine Pause zwischendurch mit anstaendigem Kaffee und der Moeglichkeit zum "austreten", sowie die "grosse Pause" bleibt bestehen, da es mit 20 Leuts ja doch nicht so ohne weiteres ueberall moeglich ist, auch entsprechende Plaetze zu bekommen.
(Anmerkung, nachdem nun alles vorbei ist: hat uebrigens gut geklappt, nach der Ankunft hatten wir alle innerhalb von 15 min unser Essen auf dem Tisch stehen;
das Tempo hat lt Aussagen der Mitfahrer gepasst und es hat sich keiner unterwegs ausgeklinkt, weil es zu schnell oder zu langsam war, was auch von denen bestaetigt wurde, die das erst Mal dabei waren als auch von "weniger Geuebten")


Das Bild zeigt die Einfahrt in den Innenhof des Hotels, wo auch die Moppeds abgestellt werden koennen
 

Info fuer Zukuenftiges!!! Ich werde also nach den guten Erfahrungen und dem herzlichen "Dankeschoen fuer ein gelungenes Wochenende" auch 2015 wieder etwas planen, wobei ich versuchen werde, nicht nur von Freitag-Sonntag, sondern evtl n paar Tage mehr daraus zu machen, da ja uU Einige doch durchaus bereit waeren, auch noch eine oder zwei Touren mehr in einer herrlichen Gegend zu fahren. Der Zeitraum wird, wie jedes Jahr, so ca Mitte Mai bis Mitte Juni sein: Interessierte koennen sich gerne schonmal melden, auch mit nem Ziel, wo sie schon immer mal hin wollten, sich aber uU alleine noch nicht getraut haben, da momentan noch kein Ziel feststeht, fuer 4-5 Tage koennte es das Allgaeu, der Schwarzwald oder auch die Vogesen sein. SOLLTEN SICH EINIGE FINDEN, DIE AUCH BEREIT WAEREN, 1 WOCHE IN DIE DOLOMITEN (SUEDTIROL) ODER AUCH MAL INS VERCORS MIT ZU FAHREN, ....... ,
(sollten fuer die "bergige Variante", sprich Dolomiten) mehr als max 5-6 Moppeds zusammenkommen, brauchts schon vorher n festen zweiten Tourguide, der ebenfalls schon etwas Bergerfahrung hat, da es in den Bergen schwieriger ist, als Gruppe zusammen zu bleiben und man auch wegen der "eventuell unterschiedlichen Bergerfahrung" besser in 2 Gruppen faehrt, damit am Ende des Tages keiner gefrustet ist!
allerdings steht auch bei einem Aufenthalt in den Bergen das Mopped fahren und nicht das "stundenlange einkehren" an oberster Stelle; (wobei ich auf interessante Fotostopps und Kaffepausen trotzdem nicht verzichten werde, wo dann ja auch Raucher ihre Pausen haben werden)
wer also nix gegen Mopped fahren in den Bergen hat, bzw sich damit anfreunden koennte, kann mir gerne schon mal sein (ihr) Interesse bekunden, wobei auch hier, im Allgaeu oder den Vogesen, wie bei den anderen Touren gilt, Knieschleifer wuerden keinen Spass dran haben, da wie immer das Motto gilt: reisen statt rasen! allerdings, ... wie oben schon angemerkt,... wird auch nicht im "Steckzwiebelsetzmodus" gefahren!

Mittlerweile (Feb 2015) ist die 2015er Tour aus dem "Versuchsstadium" raus und es ist erstens Sardinien (08-17 Mai) geworden fuer die, die etwas mehr Zeit und etwas mehr km uebrig haben; wird bestimmt ein Erlebnis und
  zweitens findet noch ein verlaengertes WE an Fronleichnam statt, an dem es nach Tschechien (Marienbad) geht. Marienbad wird etwas mehr in Richtung Genuss-Wochenende gehen, da ich nicht meine "normalen" Tagesetappen veranschlage, sondern von vornerein n paar km abziehe, damit auch noch genug Zeit zum relaxen ist. (Marienbad bietet ja davon genug) Aber ich gehe davon aus, dass trotzdem jede(r) moppedmaessig auf seine (Ihre) Kosten kommt. Momentan sind 4 ♀ und 5 ♁ fuers Hotel gebucht!

------ hier gehts zur Zusammenfassung des 2013er Wochenende ------
 

 

  hier gehts zur Seite 1 der Homepage zurueck

 
smitti63-at-gmx.de
<===== hier gehts zur e-mail      oder      zum Gästebuch=====> 
Kommentare u. Grüße
©  by w.schmidt   aktualisiert: Feb 2015
 

Zu erwaehnen sei noch, dass ich bei den Wochenenden nicht als Veranstalter auftrete, an der Tour nichts verdiene und jede(r), der an der Tour bzw an dem Wochenende teilnimmt,
dies auf eigene Verantwortung, eigenes Risiko, eigene Kosten und im Vollbesitz seiner geistigen Kraefte tut, einfach nur, um sich mit n paar Leuten mal zu treffen und gemeinsam in einer schoenen Gegend zu touren.